Landesdelegiertenkonferenz

Ohne Landesdelegiertenkonferenz gibt es keinen Landesschülerrat. In diesem Organ treffen sich alle 36 gewählten Delegierte der Landkreise sowie deren Stellvertreterinnen und Stellvertreter an einem Wochenende, um über diverse schul- sowie jugendpolitische Dinge zu diskutieren, zu debattieren und um anschließend Beschlüsse oder Anträge auszuarbeiten und zu beschließen.

Aufgaben der LDK

Die Aufgaben der Landesdelegiertenkonferenz begrenzen sich nicht nur auf Antrags- oder Beschlussfassungen, sondern auch auf die Wahlen der Mitglieder des Vorstandes, Hauptarbeitskreises, Facharbeitskreises und vieles mehr.